Böhm: SEMPRA 2.0 jetzt mit GST - Guitar Streaming Technologie

Böhm hat die erstmals für den SEMPRA Arpeggiator entwickelte Guitar Strumming Technologie (GST) jetzt auch auf die Style-Begleitung ausgeweitet. Die Gitarrenspuren der Werksstyles verwenden ab sofort diese neue Technologie, mit der exakt die Spielweisen echter Gitarren auf ihren 6 Saiten emuliert werden. 

So sollen besonders realistische Läufe oder Akkord-Strummings entstehen. Auch die klanglichen Unterschiede beim Auf- und Abschlag sowie die leichten Verzögerungen durch das nacheinander erfolgende Anschlagen der Saiten beim Akkordspiel, offene oder Barré-Griffe sowie Power-Chords werden von GST berücksichtigt. Komplexe Algorithmen und über 900 Gitarrengriffe sollen so für ein besonders realistisches Gitarrenspiel in den Style-Spuren sorgen. GST ist ab sofort in allen SEMPRA Neuinstrumenten Standard, für bereits vorhandene SEMPRA Orgeln und Keyboards gibt es kostengünstige Updates, die neben den neuen GST-Werksstyles auch aktualisierte Versionen der Werksregistrierungen und -Arpeggien enthalten.

Noch bis zum 15. Dezember bietet Böhm außerdem im Rahmen einer großen Preisaktion besonders günstige Möglichkeiten zum Auf- und Umrüsten z.B. auf die neue AMADEUS-Pro-D und D-MiX Technik oder auch auf zusätzliche Soundmodule und Part-Erweiterungen für alle SEMPRA Modelle und Versionen an. 

Gelegenheit, sich die neuen SEMPRA 2.0 GST Modelle anzuhören, gibt es z.B. auf der BÖHM Hausmesse vom 24. - 29.10. in der Zentrale in Bückeburg. Dort wird dann auch der neue Harmony Voice Harmonizer/Vocoder für die SEMPRA Modelle Premiere haben. 

 

www.boehm-orgeln.de





» zurück