Kisselbach: Gloria XXL für Kelkheim

06.01.2022: Nachdem in der St. Dionysius Kirche in Kelkheim bereits seit rund 15 Jahren eine Digitalorgel ihren Dienst tat, war es an der Zeit, das Instrument gegen ein moderneres auszuwechseln. Und man hat die Gelegenheit genutzt und „Nägel mit Köpfen“ gemacht. Zusammen mit dem Orgelhaus Kisselbach aus Baunatal wurde eine der aktuell wohl größten Digitalorgelinstallationen in Deutschland verwirklicht. Ein imposantes Beispiel für zeitgemäßen Digitalorgelbau.

Nachdem die vorhandene Digitalorgel mit ihrer inzwischen rund 20jährigen Technik in die Jahre gekommen war, ging die Gemeinde zusammen mit dem Pfarrgemeinderat und den Organisten im letzten Jahr das Projekt einer neuen Orgel an. Schon aus Kostengründen sollte es wieder ein digitales Instrument sein. Das bisherige Instrument sollte durch eine moderne Orgel und auch die Klangabstrahlung durch neue Komponenten auf dem aktuellen Stand der Technik ersetzen. 

Im Rahmen der Neuinstallation sollte die gesamte Orgelanlage inkl. der Abstrahlung zudem weiter nach vorn in den Kirchenraum positioniert werden, um insbesondere das Zusammenspiel mit Solisten oder Chören zu verbessern und die Orgel z.B. auch z.B. als Chororgel (Continuo-Funktion) oder als Echowerk verwenden zu können. 

Zusammen mit den Profis der Firma G. Kisselbach, Baunatal, ging man an die Auswahl und Planung. Die Wahl fiel schließlich überaus konsequent aus, nämlich in Form einer viermanualigen Gloria Concerto 468 cc mit einer Konsole in Cavaillé Coll Bauart mit den typischen treppenartigen Registerprofilen. Die Orgel bietet auf ihren 4 Manualen und Pedal insg. 69 klingende Register in 4 werkseitigen Dispositionen, 4 weitere können individuell festgelegt werden. Die Klangerzeugung dieser Orgel arbeitet auf Basis der Physical Modeling Technologie, also nicht sample-basiert. Hierdurch ergeben sich umfassende Eingriffs- und damit Intonierungsmöglichkeiten für die einzelnen Register der Orgel. Diese wurden von den Fachleuten von Kisselbach auch ausgiebig genutzt, um die Orgel in Zusammenarbeit mit den Organisten in allen Registern und Werken detailliert an die akustischen Gegebenheiten der St. Dionysius Kirche anzupassen. Vom Ergebnis waren alle Beteiligten begeistert.  

Zum 17.12.2021 wurde die neue Gloria-Orgel in der Kirche endgültig fertiggestellt und am 4. Advent in der Messe gesegnet. Die Gemeinde hat übrigens auf ihrer Webseite eine umfassende Darstellung über die Orgel und ihre Installation veröffentlicht. Interessenten finden unter www.orgelmusik-kelkheim.de viele Bilder, Videos, Infos und sogar ein Installations-Tagebuch zu diesem hochinteressanten Digitalorgel-Projekt.

Vielen Dank an Stephan Paxmann und Bernhard Carolus für die Fotos!

Gemeindeorganist Stephan Paxmann am Spieltisch der Gloria-Orgel
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden





» zurück